Marktschellenberg Logo










Marktschellenberg


Marktschellenberg ist ein Markt im südlichen Landkreis Berchtesgadener Land, Regierungsbezirk Oberbayern. Der Ort erstreckt sich beiderseits der Berchtesgadener Ache zwischen dem Untersberg im Westen sowie Götschenkopf und den Barmsteinen im Osten.Auf deutscher Seite gehört die südlich gelegene Nachbargemeinde Berchtesgaden und das nördlich gelegene gemeindefreie Gebiet Schellenberger Forst wie Marktschellenberg selbst zum Landkreis Berchtesgadener Land.

Marktschellenberg

Östlich von Marktschellenberg befinden sich drei deutsch-österreichische Grenzübergänge Richtung Salzburg und die direkt hinter der Staats- und Gemeindegrenze im salzburgischen Tennengau gelegenen österreichischen Ortschaften Bad Dürrnberg, Grödig und Hallein.


Um Ausschnitte des Bildes zu vergrößern, fahre bitte mit der Mouse über das Bild

Marktschellenberg liegt innerhalb der von der Gebirgsgruppe der Berchtesgadener Alpen umschlossenen geomorphologischen Einheit Berchtesgadener Talkessel, in der sich in den nahezu deckungsgleichen historischen Grenzen des fürstpropstlichen Kernlandes die Kulturlandschaft Berchtesgadener Land herausgebildet hat.

Auf Wanderer, Bergsteiger und Abenteurer warten landschaftlich eindrucksvolle Wandertouren auf den Untersberg, nach Ettenberg - mit Aufstieg über die Almbachklamm, zur Köpplschneid, zu den Barmsteinen, u.v.m.

Marktschellenberg
Marktschellenberg

Diese Kulturlandschaft grenzt sich noch heute soziokulturell unter anderem vom benachbarten Chiemgau und innerhalb des gleichnamigen Landkreises Berchtesgadener Land vom vormals herzoglich bayerischen Bad Reichenhall und vom einst zum Fürsterzbistum Salzburg gehörenden Rupertiwinkel ab. Somit gingen und gehen für Marktschellenberg zuständige Gemeindeverbände und Gebietskörperschaften wie der vormalige Landkreis Berchtesgaden und der jetzige Landkreis Berchtesgadener Land der Fläche wie auch den zugehörigen Gemeinden nach weit über die soziokulturelle Begriffseinheit Berchtesgadener Land hinaus.

Bezogen auf die Kulturlandschaft Berchtesgadener Land sind u. a. auch die Schellenberger Weihnachtsschützenvereine Mitglieder der 1925 gegründeten Vereinigten Weihnachtsschützen des Berchtesgadener Landes.

Marktschellenberg

Die Schellenberger Eishöhle ist in Deutschland die einzige, größte erschlossene Eisschauhöhle. Auf 1570m Meereshöhe gelegen, kann der Besucher Eishallen und prächtige Eisformationen bewundern. Der Höhlenführer erklärt bei einem Rundgang mit Karbidlampen die Geschichte und Besonderheiten der Eishöhle und zeigt beeindruckende Einblicke in das Innere des Berges. Da sich das Eis im Laufe des Jahres ständig verändert ist ein Besuch dieses Naturdenkmales immer wieder ein Erlebnis.

Marktschellenberg

Der Untersberg liegt zwischen Berchtesgaden im Süden und Salzburg im Norden und erhebt sich mit seiner Nordflanke direkt aus dem randalpinen Salzburger Becken mit einer freien Profilhöhe von über 1400 Metern. Er ist durch die Talungen Berchtesgadens vom Dürrnberg-Zug über Hallein und dem Göllstock im Südosten, dem weiten inneralpinen Berchtesgadener Becken mit dem Watzmannstock im Süden und dem Lattengebirge im Südwesten getrennt, im Nordwesten erhebt sich, durch das Reichenhaller Becken getrennt, der Hochstaufen. Rund zwei Drittel seines Gebiets liegen in Bayern, die Staatsgrenze zu Österreich läuft durch den nördlichen Teil über die Gipfel der Hauptkette von Hirschangerkopf, Ochsenkopf, Mitterberg und Salzburger Hochthron.

Untersberg
Untersberg
Der sagenhafte Untersberg kann nicht nur über zahlreiche verschiedene Wege erklommen werden, sondern auch mit einer Seilbahn aus demJahre 1961. Der Berg weist etliche Höhlen und Riesendolinen auf, darunter auch die einzige erschlossene Eishöhle Deutschlands.
 
Die sehr sonnige Wanderung über die Toni-Lenz-Hütte und die Mittagsscharte verbindet all diese Punkte. Die Talfahrt mit der Seilbahn spart Nerven und schont die Kniegelenke.

Aus organisatorischer Sicht gilt es den aktuellen Busplan zu berücksichtigen, da Ausgangs- und Endpunkt zwei Busstationen voneinander entfernt liegen. Tipp: Das Auto gleich zu Beginn auf dem großen Seilbahnparkplatz abstellen, die wenigen Meter zur Deutschen Alpenstraße zur Haltestelle „Grödig Untersbergbahn“ zu Fuß gehen und von dort mit dem RVO-Bus 840 bis zum Ausgangspunkt „Marktschellenberg Eishöhle“ fahren.

uvog.jpg











zurück zur Hauptseite



Food