Der Königssee im Berchtesgadener Land




Berchtesgaden

Der Königssee ist ein langgestreckter Gebirgssee im Berchtesgadener Land im Südosten Bayerns und gehört zur Gemeinde Schönau am Königssee. Er liegt am östlichen Fuß des Watzmanns und wird im wesentlichen durch den vom südöstlich gelegenen Obersee kommenden Saletbach gespeist. Da der Königssee zwischen steilen Berghängen eingebettet ist, wird er als fjordartig beschrieben; er gilt der Wasserqualität nach außerdem als einer der saubersten Seen Deutschlands.



Berchtesgaden
Berchtesgaden

Smaragdgrün schimmert das Wasser des Königssees, der sich in einem tief eingeschnittenen Tal am Fuß des Watzmanns erstreckt. Steil stürzen die Felswände zu beiden Seiten des fjordähnlichen Sees zum Wasser hin ab.Hier erlebt man aber auch Steinadler, Hirsche, Murmeltiere und unzählige Pflanzen, die sich seit 1978 in dem 210 Quadratkilometer großen Schutzgebiet um König Watzmann (2713m) und Könnigssee ungestört entwickeln. Ein einzigartiges See und Bergerlebnis!

KönigseeBlick vom Malerwinkel auf den Königssee

Der heutige Königssee liegt in einem tektonischen Grabenbruch, der vermutlich bereits im ausgehenden Jura entstand. Während der Eiszeiten wurde das Becken vom Königsseegletscher mehrere hundert Meter tief ausgeschürft, lediglich der widerstandsfähige Dachsteinkalk im Bereich der heutigen Ortschaft Königssee wurde zwar geschliffen, nicht aber großvolumig abgetragen. Während seines Höchststandes muss das Eis den Talboden etwa 900 Meter hoch bedeckt haben, wie eiszeitliche Seitenmoränen im Bereich des Plateaus von Kühroint zeigen.

KönigsseeSt. Bartholomä am Königssee. Im Hintergrund die Watzmann-Ostwand
.Koenigsseet. Bartholomä ist eine Wallfahrtskapelle am Westufer des Königssees auf der Halbinsel Hirschau. Umgangssprachlich wird die kleine Ansiedlung auf der Halbinsel als St. Bartholomä bezeichnet. Die Halbinsel ist nur per Schiff bequem erreichbar; zu Fuß kann sie nur über lange, teils hochalpine Wege erreicht werden.

Die Kapelle stammt in einigen Teilen noch aus dem 12. Jahrhundert. Seit dem 17. Jahrhundert ist sie im Stil des Barock gestaltet. St. Bartholomäus galt als Schutzherr der Almbauern und Sennerinnen. Die Kapelle besitzt zwei unterschiedliche Zwiebeltürme und rote Kuppeldächer. Der Grundriss imitiert von der Form den Salzburger Dom. Die Kirche enthält Stuckaturen des Salzburger Künstlers Josef Schmidt und einen Dreikonchenchor, die Altäre in den einzelnen Konchen sind jeweils St. Bartholomäus, St. Katharina und St. Jacobus geweiht.

Die Wallfahrtskirche St. Bartholomä ist im Rahmen einer Wanderung von Ramsau, Schönau oder über das Wimbachtal zu erreichen. Trittsicherheit und Kondition sind auf den kräftezehrenden Wanderungen gefragt. Von der Wallfahrtskirche führt ein schmaler Pfad in das Eisbachtal an der Watzmann-Ostwand. Dort befindet sich ein Ganzjahresschneefeld, das bis auf eine Höhe von 930 m herabreicht. Eine traumhafte Aussicht auf den Königssee haben Sie vom Gipfel des Jenner, den Sie mit der Jennerbahn bequem und komfortabel erreichen.
 
KönigsseeKönigssee

Auf dem Königssee verkehren ganzjährig die Elektroboote der bayerischen Seenschifffahrt. Der Startpunkt befindet sich am Bootsanleger im Ortsteil Königssee. Lautlos gleiten die Passagierschiffe über das smaragdgrüne Wasser und passieren kurz nach dem Ablegen die baumbestandene Felsinsel Christlieger. Auf dem kleinen Inselchen steht eine Marmorstatue des Heiligen Johannes von Nepomuk, die im Jahr 1711 errichtet wurde. Den ersten Stopp legen die Boote an einer Halbinsel mit der berühmten Wallfahrtskirche St. Bartholomä mit ihren feuerroten Zwiebeltürmen ein, die als Wahrzeichen des Königssees gilt. Die Grundmauern der Kirche stammen aus dem 12. Jahrhundert. Dahinter steht ein ehemaliges Jagdschlösschen der bayerischen Könige, in dem sich heute ein Gasthaus befindet. Steil und bedrohlich ragt hinter der Wallfahrtskirche die gewaltige Ostwand des Watzmanns auf. Den zweiten Stopp legen die Ausflugsboote am Südende des Sees an der Saletalm ein.

Königssee
Bayerische Seenschifffahrt auf dem Königssee







Königssee
Königssee














zurück




Food